Willkommen in Greyhawk.   Posted by Loremaster.Group: 0
Loremaster
 GM, 1802 posts
Sun 6 Apr 2014
at 10:23
Re: Zur Farm
In einer Stunde wird die Sonne hinter dem Horizont verschwinden. Es ist nur mäßig bewölkt, so kann man annehmen, dass der halbe Rückweg von der Burg - drei Meilen sind es von der Farm noch - noch bei Abenddämmerung zu machen sein wird. Bei der Rückkehr zur Farm wird es recht dunkel sein.
Boldran
 player, 441 posts
 Boldran vom Sperberhof
Sun 6 Apr 2014
at 13:21
Re: Zur Farm
"Dann lasst uns in aller Kürze den Weg zur Burg auskundschaften, aber gemeinsam, wir werden uns nicht trennen. Doch gebt mir noch eine Minute."

Meister Thordins Warnung reicht dem Ritter, der Zwerg war viel intelligenter als der alte Mann.
Boldran fängt an sich zu konzentrieren.


(ooc: detect evil)
Boldran
 player, 442 posts
 Boldran vom Sperberhof
Mon 7 Apr 2014
at 16:31
Re: Zur Farm
Boldran kramt geistesabwesend in seinem Rucksack. "Ah, hier, prima. Schaut, meine Dame, diesen Apfel solltet ihr einmal probieren, er schmeckt wunderbar." Langsam geht er auf seine Gefährtin zu und reicht ihr das Obststück. So leise wie möglich flüstert er:"Wir sind nicht alleine, etwas böses ist hier bei uns, unter dem Dach."
Kognoskula
 NPC, 397 posts
Mon 7 Apr 2014
at 19:15
Re: Zur Farm
Kognoskulas Augen weiten sich für einen Moment. Sie starrt in Boldrans Augen und nimmt den Apfel an. "Oh, vielen Dank, das ist aber ein leckerer Apfel. Kommt wir gehen, dann sind wir ja bald wieder zurück." äußert sie, mit leicht mechanischem Unterton. Als alle draußen sind, schließt sie hektisch das Tor und wiederholt Boldrans Worte, geflüstert.
Boldran
 player, 443 posts
 Boldran vom Sperberhof
Mon 7 Apr 2014
at 19:50
Re: Zur Farm
"Ich spürte etwas, eine böse Präsenz unter dem Giebel, sie war mittelmäßig stark. Sonst sitzen dort nur Eulen und hin und wieder ein Marder, aber in diesem Fall..."
Er zuckt mit den Schultern und schaut die anderen an.
Kognoskula
 NPC, 398 posts
Tue 8 Apr 2014
at 08:37
Re: Zur Farm
"Flüchtig sah ich nichts dort... muss klein gewesen sein... oder unsichtbar... Eulen, Marder... dennoch eine mittelstarke Aura... Anathalas schweigt..." Kognoskulas Gedanken durchpflügen die cerebralen Almanache. In der Tat bleibt Xiaras Silberklinge ruhig - kein Untoter ist also in der Nähe. "Möglicherweise ein extraplanarer Spion! Was sollen wir tun? Eile ist geboten!"

This message had punctuation tweaked by the player at 08:38, Tue 08 Apr 2014.

Boldran
 player, 445 posts
 Boldran vom Sperberhof
Tue 8 Apr 2014
at 10:44
Re: Zur Farm
"Ein Spion? Der uns hier entdeckt hat? Oder könnte diese Präsenz direkt mit dem Farmer zu tun haben? Was sollen wir also tun? angreifen?"
Thordin
 player, 802 posts
 Ein Zwerg in der Fremde
Tue 8 Apr 2014
at 15:24
Re: Zur Farm
"Wir können das hier nicht ignorieren. Aber wir müssen ein paar weitere Informationen gewinnen. Lass uns zuerst mit dem Farmer reden. Boldran, sei weiter wachsam. Wenn du dann spürst, dass etwas Böses in der Nähe ist, halte deine linke Hand hinter dem Rücken. Wenn er selbst es ist, sprich über Äpfel. Und wenn er nicht verdächtig erscheint, rede über Kartoffeln. Einverstanden?" All dies war geflüstert. Dann lauter: "Ich wünschte wir könnten hier bleiben. Diese einfache Landkost liegt mir mehr als die Städterküche. Ha!"
Thordin
 player, 803 posts
 Ein Zwerg in der Fremde
Thu 10 Apr 2014
at 21:16
Re: Zur Farm
Thordin hofft, dass Boldran verstanden hat, schreitet zur Tür des Wohnhauses und klopft an. Vorher aktiviert er noch seine Fähigkeit, magische Auren zu erkennen um mögliche Überraschungen zu minimieren.

"Auf ein Wort, Herr il-Daabo! Wir können die Einladung zum Abendbrot jetzt nicht annehmen, da wir noch der Burg einen Besuch abstatten wollen. Was uns aber interessiert, gab es in letzer Zeit ungewöhnliche Vorkommnisse? Oder habt Ihr hier mal Besuch gehabt?"
Mortimer il-Daabo
Fri 11 Apr 2014
at 12:58
Re: Zur Farm
Der Farmer hat noch immer seine Arbeitsklamotten an, die Hände wischt er sich gerade mit einem Lappen sauber, nachdem er einen Eimer mit Küchenresten auf dem Boden abgestellt hat. Er hört Thordin zu, die Stirn zunehmend Falten gerunzelt. Bevor er antwortet tritt er einen Schritt heraus, damit er seinen Hof besser überblicken kann. Ein paar Hunde sind nun schon wieder erschienen, mitten auf den Hof haben sie sich scheinbar lautlos und geschickt geschlichen. Kognoskula ist schon wieder abgelenkt von ihnen.
"Vorkommnisse? Ist etwas nicht in Ordnung? Besuch haben wir hier oft, Wanderer und Abenteurer auf der Durchreise. Auf den Hof, freilich, lasse ich aber nicht einen jeden! Und deswegen gibt es hier auch keine Vorfälle, wenn man mal von dem absieht was sich so in den Hügeln herumteibt oder gar in der Burgruine hast. Pelor bewahre! Der Dämon, der den Elfenstamm ausgerottet hat war das schlimmste was wir je hatten. Die jüngsten Überfälle auf den Handelswegen - wir haben davon gehört - das geht schon wieder vorbei." er winkt ab. Zu den Hunden blickend ruft zwei etwas merkwürdige Japslaute aus, was die Hunde scheinbar dazu bewegt sich zu trollen.
"Trolle waren vor kurzem noch ab und zu unterwegs und haben versucht Vieh zu stehlen. Doch das passierte nun schon lange nicht mehr."
Thordin
 player, 805 posts
 Ein Zwerg in der Fremde
Fri 11 Apr 2014
at 17:28
Re: Zur Farm
"Dann habt Ihr diese Orks also nicht gesehen?" ...oder fliegende Drachenreiter, fügt Thordin beinahe hinzu, lässt es dann aber.

"Eure Hunde scheinen ja wahrhaftig gut abgerichtet zu sein."

Thordin versucht Boldran und den anderen noch etwas Zeit zu geben, um Ungewöhnliches zu entdecken. Seinen Blick lässt er möglichst unverfänglich schweifen um sich konzentriert umzuschauen.
Gilthas
 player, 766 posts
Sat 12 Apr 2014
at 19:25
Re: Zur Farm
Gilthas hatte sich fast gedacht, dass hier etwas nicht in Ordnung ist. Der hohe Zaun kann Eindringlinge abhalten, aber auch Leute drinnen halten. Auf dem Weg zum Bauernhaus haelt er unauffaellig die Augen und Ohren offen, vielleicht kann er ja einen Blick auf den Spion erhaschen. Waehrend dann Thordin mit dem Farmer spricht, behaelt Gilthas diesen gut im Auge und versucht abzuschaetzen, ob dieser die Wahrheit sagt.
Boldran
 player, 446 posts
 Boldran vom Sperberhof
Sun 13 Apr 2014
at 10:53
Re: Zur Farm
Boldran schaut den Farmer an, schaut sich um. Es liegt ihm auf der Zunge: Ich bin wie ihr es seid, doch der Gedanke vergeht.

Ganz leise flüstert er:"Wir bedeuten keine Gefahr für euch selbst, eure Familie oder euren Hof. Doch dort lebt etwas böses unter eurem Dach. Ich muss wissen, was es ist, bitte verschweigt es nicht."
Gilthas
 player, 767 posts
Sun 13 Apr 2014
at 16:37
Re: Zur Farm
"Boldran, ..." will Gilthas dem Ritter noch ins Wort fahren, aber da sind dessen Worte schon gesprochen. Manchmal ueberrumpelt die Direktheit und Aufrichtigkeit Boldrans den jungen Mann. Der zeigt seine Karten immer zu frueh, aber nun ist es zu spaet.
Mortimer il-Daabo
Mon 14 Apr 2014
at 06:26
Re: Zur Farm
Mit zunehmender Sorge im Gesicht hört der Farmer zu. "Auf meinem Heuboden?" Il-Daabo ist ein Mann der Tat, er sieht offenbar nicht die Notwendigkeit länger zu reden. "Dann schauen wir doch einmal nach..." Er schnappt sich eine Mistgabel, die neben der Türe steht und ruft noch aus "Maika!" was nach wenigen Augenblicken sechs der Hunde hinter ihm zur Türe heraustrotten lässt. "Ja, recht schlaue Vierbeiner wohnen hier mit uns." Kommentiert Mortimer noch auf Thordins Bemerkung hin und schreitet zum Heuboden hin.
Boldran
 player, 447 posts
 Boldran vom Sperberhof
Mon 14 Apr 2014
at 12:22
Re: Zur Farm
"Wartet bitte, dies ist euer Land und euer Gut, doch gestattet uns nachzusehen, wir haben etwas mehr Erfahrung in solchen Dingen als ihr und eure Hunde. Bitte!"
Das letzte Wort spricht er mit Nachdruck.
Gilthas
 player, 768 posts
Mon 14 Apr 2014
at 20:15
Re: Zur Farm
Gilthas greift einen seiner Dolche aus seinem Guertel und stellt sich neben Boldran. "Boldran hat recht! Lass uns nachschauen gehen." Etwas leiser fuegt er hinzu. "Der Rabe dort oben ist verdaechtig. Ist er boese?"
Loremaster
 GM, 1810 posts
Mon 14 Apr 2014
at 21:07
Re: Zur Farm
Etwas überrascht von der vernünftigen und zugleich bestimmenden Art des Ritters hält der Bauer kurz inne. Er nickt und sagt knapp: "Wir folgen Euch."

Strammen Schrittes sind sogleich die Gefährten auf dem Weg zurück zum Heuboden. Maika nebst Artgenossen folgen mitsamt Mortimer il-Daabo. Eine Frau, in einfache Bauerngewänder gekleidet, kommt mit zwei Eimer Wasser von der Seite des Hauses hervor, Mortimer signalisiert ihr, zurückzubleiben.
Thordin
 player, 806 posts
 Ein Zwerg in der Fremde
Tue 15 Apr 2014
at 10:38
Re: Zur Farm
Thordin wartet vorläufig außerhalb und versucht, möglicherweise flüchtende Spione zu entdecken. Etwas mißtrauisch beäugt er den Raben und versucht sich zu erinnern, ob ihnen ein Rabe gefolgt war.

This message was last edited by the player at 15:38, Tue 15 Apr 2014.

Boldran
 player, 448 posts
 Boldran vom Sperberhof
Thu 17 Apr 2014
at 16:20
Re: Zur Farm
Boldran konzentriert sich auf den Raben, sobald er nah genug an dem Tier dran ist.
Gilthas
 player, 769 posts
Thu 17 Apr 2014
at 21:25
Re: Zur Farm
Gilthas geht neben Boldran und Thordin zur Scheune und haelt die Augen und Ohren offen. Besonders gibt er auf den Raben acht. Er ist jeder Zeit bereit seinen Dolch auf den Raben zu schleudern.
(edit: Rabe sitzt oben auf Dach der Scheune)

This message was last edited by the GM at 08:42, Fri 18 Apr 2014.

Loremaster
 GM, 1813 posts
Fri 18 Apr 2014
at 08:54
Re: Zur Farm
Der Rabe stackst nach wie vor auf dem Giebel des Daches herum, während die Gefährten den Hof überquert und zur nördlichen Seite zur Scheune zurückmarschiert sind. Er beäugt das Geschehen mit Interesse.
Boldran
 player, 449 posts
 Boldran vom Sperberhof
Sat 19 Apr 2014
at 10:55
Re: Zur Farm
Boldran hält seine linke Hand hinter dem Rücken während er den Raben betrachtet.
Thordin
 player, 809 posts
 Ein Zwerg in der Fremde
Sun 20 Apr 2014
at 21:03
Re: Zur Farm
"Sehr gut, Boldran. Sehen wir nach!", sagt Thordin laut.
Dann geht er nun zur Scheune, wo er von dem Raben nicht zu sehen ist. Und spricht dann einige arkane Silben. Gleich darauf hören alle Gefährten Thordins geflüsterte Stimme.

"Der Rabe. Vielleicht der Tiergefährte eines Ziels. Fangen wir ihn oder habt ihr eine bessere Idee?"

Message. Ihr kennt das ja schon, ihr könnt geflüstert antworten.
Boldran
 player, 450 posts
 Boldran vom Sperberhof
Tue 22 Apr 2014
at 14:31
Re: Zur Farm
"Ich passe." Boldran schüttelt den Kopf. Wie sollte man ein Federvieh fangen?