RolePlay onLine RPoL Logo

, welcome to [DnD 3.5] Das Erbe des Schwarzmagiers

05:29, 19th July 2024 (GMT+0)

Nach Greyhawk, Perle der Flanaess.

Posted by LoremasterFor group 0
Loremaster
GM, 1433 posts
Thu 17 May 2012
at 10:32
  • msg #1

Nach Greyhawk, Perle der Flanaess

In dem engen Tunnel hören die Gefährten jeden Atemzug und das Klopfen ihrer Herzen. Schweiß liegt in der Luft. Korn um Korn rieselt durch Kognoskulas Sanduhr.
Gilthas
player, 575 posts
Thu 17 May 2012
at 15:13
  • msg #2

Re: Nach Greyhawk, Perle der Flanaess

"Ok, Kognoskula so machen wir es!" Kurz ueberlegt er, ob die Tuer, an der der Untote vorbeimuss, wieder zu geht, aber dann denkt er sich, Kognoskula wird schon wissen was sie macht. Dann wendet er sich kurz an Thordin. "Mach mich bitte unsichtbar!" Ohne Thordins Antwort abzuwarten, oeffnet er die Tuer. Sobald er unsichtbar gezaubert wurde, schleicht er sich durch die Tuer und nach Norden.

Im noerdlichen Raum schaut er sich kurz um und sucht sich ein Versteck in der Naehe des Ganges nach Sueden.
Loremaster
GM, 1435 posts
Fri 18 May 2012
at 14:01
  • msg #3

Re: Nach Greyhawk, Perle der Flanaess

Kognoskula schaut noch schnell zu wie Gilthas an der Türe ansetzt - Thordin zögert nicht und lässt Gilthas mit einigen arkanen Silben von der Bildfläche verschwinden. Sogleich öffnet und schließt sich die Türe und Gilthas ist weg.



(schaut auf die verschiedenen, Karten - nicht jeder kann alle Karten sehen)
This message was last edited by the GM at 20:53, Fri 18 May 2012.
Gilthas
player, 576 posts
Sun 20 May 2012
at 05:10
  • msg #4

Re: Nach Greyhawk, Perle der Flanaess

Von seiner Position in der Ecke neben der Tuer beobachtet Gilthas ueber den Spiegel wie der Bodak wieder in die noerdliche Halle kommt. Jetzt oder nie! Kurz bevor der Untote am Abgrund ankommt, nimmt Gilthas Mass und wirft den Dolch am linken Rand der Halle in den Abgrund. Dann wartet er kurz ab, wie und ob der Untote reagiert. Sobald der Untote sich nach Westen wendet, wispert Gilthas zu Thordin, dass die Luft rein ist.
Loremaster
GM, 1437 posts
Sun 20 May 2012
at 15:52
  • msg #5

Re: Nach Greyhawk, Perle der Flanaess

Das Nahen des Untoten spürt Gilthas lang bevor er ihn sieht. Kalter Schauer läuft über seinen Rücken als er versucht seine Augen abzuwenden und zugleich seine Nase gegen den unmissverständlichen Geruch des Todes zu versperren. Schließlich betritt die schlacksige, blasse Figur den Fackelschein. Terror durchfährt Gilthas. Auf einen schlag ist er schweißüberströmt. Er spürt wie sein Herz beinahe stehen bleibt und schließt beim ersten Blick durch den Spiegel die Augen.
In die Ecke und außer Sicht gekauert wirft er den Dolch, der kaum hörbar durch die Luft zischt und über die Kante - kaum eine Handbreit an der westlichen Mauer vorbei. Sekunden vergehen und nichts geschieht.
*platsch*
Der Blick des Bodaks wandert nach links, er geht an der Kante entlang, das einzige hörbare Geräusch ist das knirschen von Kieseln unter seinen Füßen. Er schaut in die Tiefe. Gilthas zwingt sich noch ein weiteres Mal durch den Spiegel zu blicken, um zu sehen wo der Bodak ist - nun direkt vor ihm, nur 20 Fuß entfernt. Es gelingt ihm, dieses mal wirklich nur auf die Füße zu blicken.

In Thordins Ohren ist ein schwaches, leises "...die Luft ist rein..." zu hören.
Thordin
player, 630 posts
Ein Zwerg in der Fremde
Mon 21 May 2012
at 08:24
  • msg #6

Re: Nach Greyhawk, Perle der Flanaess

"Los, los, leise und schaut lieber nicht nach links", bedeutet Thordin den anderen. Nachdem die Tür geöffnet ist, geht er zunächst nur ein kleines Stück und benutzt einen seiner Zauberstäbe, bevor er den anderen durch den südlichen Gang folgt.
This message was last edited by the player at 20:11, Tue 22 May 2012.
Kognoskula
NPC, 311 posts
Mon 21 May 2012
at 19:53
  • msg #7

Re: Nach Greyhawk, Perle der Flanaess

Kognoskula nickt nur kurz und schiebt dann die Türe weiter auf. Mit der Lampe in der Hand bildet sie die Vorhut und geht sofort nach Süden, vorbei am Eingang zu dem kleinen Privattempel und auf einen Vorhang aus alten, teils zerfallenen  Lederstreifen zu.
Mit einem Blick nach hinten vergewissert sie sich, dass sie nicht alleine ist.
This message was last edited by the player at 18:23, Tue 22 May 2012.
Thordin
player, 632 posts
Ein Zwerg in der Fremde
Tue 22 May 2012
at 20:31
  • msg #8

Re: Nach Greyhawk, Perle der Flanaess

Hoffentlich geht es da vorne weiter, so wie es der Mephit sagte, hofft Thordin. Obwohl er nicht mehr der Langsamste ist, hält er sich am hinteren Ende der Gruppe, in der Hand eine Schriftrolle, die für den Fall der Entdeckung zum Einsatz kommen soll.
Gilthas
player, 579 posts
Tue 22 May 2012
at 20:40
  • msg #9

Re: Nach Greyhawk, Perle der Flanaess

Nach er sich vergewissert hat, dass der Bodak nicht mehr in den Gang schauen kann, wendet Gilthas seinen Blick wieder ab und verlaesst sich ganz auf seine Ohren. Dabei achtet er auf die Bewegungen des Untoten und wartet auch auf Informationen von den anderen. Fuers Erste bleibt er muxmäuschenstill in seiner Ecke hocken.
Loremaster
GM, 1441 posts
Wed 23 May 2012
at 21:51
  • msg #10

Split split split, split the dungeoneering party!

Die Gefährten suchen die jetzige Heimat einer tödlichen Kreatur heim, wenngleich unfreiwillig. Der eine etwas direkter, der Rest auf der Flucht.
Thordin
player, 634 posts
Ein Zwerg in der Fremde
Thu 24 May 2012
at 09:03
  • msg #11

Re: Split split split, split the dungeoneering party!

"Gilthas, Du kannst langsam hinter uns herkommen, ich glaube es geht hier weiter.

Vielleicht sollte ich lieber vorausgehen, damit unser Licht nichts aufschreckt. Kann jemand erkennen, ob die Gänge hier öfter benutzt werden?"


Wir sind noch nicht in Sicherheit, denkt sich der Zwerg während er eilig, trotzdem verhältnismäßig leise nach vorne vorstößt.
Kognoskula
NPC, 312 posts
Fri 25 May 2012
at 12:18
  • msg #12

Re: Split split split, split the dungeoneering party!

Angestrengt blicken Kognoskulas betagte Augen im Schein der Lampe durch die verlassene Kammer. Eine Riesenassel entkommt noch knapp ihrem Blick, aufgeschreckt durch das Licht.
Sie zuckt die Schultern, deutet auf alle Gefährten in Ihrer Nähe und flüstert auf arkanem Weg in deren Ohr: "Hier ist nichts Lebendiges. Und solange dies so bleibt, kann es sich noch sehr wohl um Bodak-Territorium handeln."
Emsig winkt sie Thordin nach vorne.
Thordin
player, 636 posts
Ein Zwerg in der Fremde
Fri 25 May 2012
at 15:11
  • msg #13

Re: Split split split, split the dungeoneering party!

Der Zwerg dringt vorsichtig vor, auf der Suche nach dem Gemach der Kammerzofe (oder war es das der Zimmermagd?) und den achatenen Arkaden. Ach, was soll es, denkt er. So leise wie möglich aktiviert er eine weitere Schriftrolle und verschwindet vollständig vor den Blicken der Gefährten, bevor er in unbekanntes Gebiet vorstößt.
Xiara
player, 659 posts
Fri 25 May 2012
at 21:27
  • msg #14

Re: Split split split, split the dungeoneering party!

Xiara kämpft gegen ihren Instinkt an. Dieses untote Wesen, der Bodak, es wäre natürlich das Beste, wenn sie ihn vernichten würde. Aber sie musste hierbleiben, bei ihren Gefährten, und mit ihnen den Weg zuende gehen.
Gilthas
player, 580 posts
Sun 27 May 2012
at 11:58
  • msg #15

Re: Split split split, split the dungeoneering party!

Thordins gefluesterte Worte dringen leise an Gilthas' Ohr. Aus Angst vom Bodak beim Fluestern gehoert zu werden, antwortet er nicht. Angespannt lauscht Gilthas auf weitere Bewegungen des Untoten. Wenn er sich sicher ist, dass der Untote noch am Abgrund steht, beginnt er sich aus dem Raum herauszuschleichen. Den Blick direct vor sich auf den Boden gerichtet setzt er vorsichtig einen Fuss vor den anderen.
Sign In