RolePlay onLine RPoL Logo

, welcome to [DnD 3.5] Das Erbe des Schwarzmagiers

02:36, 23rd February 2024 (GMT+0)

Wei' und Wehe in Cryllor.

Posted by LoremasterFor group 0
Dimble
player, 197 posts
Mon 6 Jul 2009
at 12:05
  • msg #233

Re: Und nun?

Auch der kleine Barde wird hellhörig, als das Wort Düstermann fällt. Während Thordin versucht, die Gefangenen einzuschüchtern, schlägt sich der Gnom auf deren Seite, um mit ein wenig Symphatie die Zunge der Schurken zu lockern. "Nicht so grob, werter Thordin.", zügelt er den Kameraden gekünstelt. "Ich bin mir sicher du unterschätzt die beiden. Und eigentlich besteht auch gar keine Veranlassung sie auszuliefern, sofern sie reden." Aufmunternd nickt er den beiden zu. "Wie wärs, wenn ihr meinem Freund hier beweist, dass ich richtig liege? Wann und wo seid ihr dem Düstermann begegnet?"
Loremaster
GM, 569 posts
Mon 6 Jul 2009
at 20:48
  • msg #234

Re: Und nun?

Es bleibt nicht lange ein Geheimnis, dass die Beiden nun das Gefühl haben, jemanden auf ihrer Seite zu haben, gleichwohl sie nun schon skeptisch und etwas sauer sind. "Der soll uns mal zum Verein bringen, der Zwerg, dann kann er was erleben! Ist doch so, oder?" schaut er seine Kollegin an. Diese zuckt mit den Schultern: "Na klar."

"Hey, dieser Kerl,... ich hab' den nur ein und ausgehen gesehen. Ein paar Mal. Och das ist schon eine Weile her, vielleicht einen Mond oder zwei? Na hier in Cryllor eben." - "Ja, aber was wissen wir schon, der hat ein bisschen auf dicke Hose gemacht und mit den Chefs geredet." - "Allerdings. Und Hokon hat da echt gut geschauspielt, erst übelst gegen diesen Kerl wettern, dann gemeinsame Sache und in die eigene Tasche, dann angeschmiert." - "Tja, wer hätte das gedacht." - "Naja, Schettl hats ja nun auch nicht wirklich lange gemacht." - "Echt mal. Ein Teufelsjob ist das...nene..." Wieder an Dimble gewandt resümiert sie: "Hör mal, Gnom. Wir sind hier echt nur die kleinen Fische. Dieser Typ hat sich beim Verein nicht gerade beliebt gemacht, nach der Sache mit Hokon." - "Was war das denn überhaupt hier gerade für ein verdammter Spuk? War das echt Hokon? Und was ist jetzt mit Almery? Ich meine, der ist flink, aber da drinnen in den Tunneln überlebt auch der nicht!"
Gilthas
player, 254 posts
Mon 6 Jul 2009
at 21:39
  • msg #235

Re: Und nun?

An der Kreuzung blieb Gilthas kurz stehen, um sich bei den Blutspuren ganz sicher zu sein. "Ich haette gedacht der biegt nach rechts ab, aber links rum ist bestimmt auch eine Falltuer." Dann folgt er den Spuren vorsichtig, da er auch hier eine Falltuere erwartet. "Hey, hier hoeren die Spuren auf." Er hockt sich nieder und stochert mit der Fackel auf dem Boden herum, in der Hoffnung die Falltuere zu finden.
Loremaster
GM, 570 posts
Mon 6 Jul 2009
at 21:56
  • msg #236

Falltüre?

Ohne Schwierigkeiten entlarvt Gilthas die symmetrisch auf der linken Seite angebrachte Falltüre - der Auslöser ist derselbe, druckempfindlich.
Dimble
player, 201 posts
Mon 6 Jul 2009
at 22:19
  • msg #237

Re: Falltüre?

"Krass, ne, dieser Spuk. Habs auch nicht ganz kapiert. Aber wies aussieht ist nun der angeschmiert, der Hokon in die Pfanne hauen wollte.", plaudert Dimble aus. "Schon schlimm, was einem so passieren kann, wenn man nicht aufrichtig ist.", redet er den Schurken ein, um ihre Ehrlichkeit noch ein wenig weiter herauszufordern. "Würde nichts auf Almerys Rückkehr aus diesem Tunnel verwetten.", untertreibt er noch. "Kleine Fische, nicht wahr, aber dennoch mit offenen Augen und Ohren, bestimmt, oder? Und, was der Zwerg da ansprach, der Deal heute Nacht, wisst ihr was darüber? Was aufgeschnappt?", hakt er nach.
Schurkin Jalla
Mon 6 Jul 2009
at 22:37
  • msg #238

Hokon

Dimble scheint die beiden in eine posttraumatische Plauderlaune gebracht zu haben. Etwas verwirrt runzelt aber nun die Schurkin die Stirn "...und wer hat Hokon in die Pfanne gehauen? Der hat doch Mist gebaut, sagt man. Naja, ist mir wurscht. Ne, der Almery kommt bestimmt nicht zurück!" Auf die letzte Frage schauen sich die beiden ratlos an: "Was'n fürn Deal? Heute Abend? Is doch höchstens noch das Fest zum Start in den Jahreswechsel! Weißt Du da was von?" - "Ne, mein Job war den Keller hier sauberzuhalten. Von 'Selbstständigen'. Kam direkt von Schettl!" - "Ja, und nun gibts bald schon wieder nen neuen Wächter an den man sich gewöhnen musste." - "Ach, ja, Almery und Schettl waren irgendwie auch nicht ganz koscher. Immer so verschwiegen und bedrohlich." - "Oh man, hoffentlich wird das nächste Jahr ruhiger."
Ginger
player, 279 posts
Tue 7 Jul 2009
at 09:56
  • msg #239

Re: Hokon

Ginger hofft, dass ihr jemand zur Hilfe eilt, als sie merkt, dass sie einfach nicht dafür geschaffen ist, mit Worten umzugehen. Zum Glück kommt erst Thordin, der die Situation erst ein wenig unter Kontrolle bekommt, bevor ihr Cousin zeigt, was alles mit Worten möglich ist und die beiden Gefangenen auf seine Seite zieht. Nun kann sich die kleine Druidin aus der Diskussion zurückziehen und beschränkt sich darauf zuhören und darauf aufzupassen, dass sie bereit ist dort zu helfen, wo sie gebraucht wird - wahrscheinlich bei Gllthas und Kognoskula, die trotz aller Warnungen nicht davon lassen können, dem Halbling Almery nachzuspüren.
Gilthas
player, 255 posts
Tue 7 Jul 2009
at 12:53
  • msg #240

Re: Hokon

Ah, hab ichs mir doch gedacht. Mit geschickten Fingern findet Gilthas die Falltuere und versucht diese sogleich aufzudruecken. "Hey, hier ist auch eine Falltuer. Ich drueck die mal auf und versuch was reinzuklemmen damit die auf bleibt." Aus seinem Rucksack holt er eine normale Fackel und klemmt diese zwischen der Wand und der Falltuere ein. Dann wirft er seine kalte Fackel hinunter in die Grube.
Xiara
player, 327 posts
Tue 7 Jul 2009
at 13:18
  • msg #241

Re: Hokon

“Dann sollten wir bei der Geheimtür in dieser Fallgrube, die wir bei unserem letzten Besuch entdeckt hatten, wohl auch noch nachschauen...” bemerkt Xiara und schaut ansonsten wachsam in die Umgebung.
Loremaster
GM, 572 posts
Tue 7 Jul 2009
at 14:52
  • msg #242

Re: Hokon

Unter Xiaras und Kognoskulas wachsamen Blicken öffnet GHilthas die Falltüre geschickt und blockiert den selbstschließenden Mechanismus. Das Licht der heruntergeworfenen Fackel offenbart einen grauseligen Anblick: Almery liegt dort unten in einem Blutbad. von gleich drei Spießen ist er durchbohrt und liegt regungslos am Boden.

Doch Gilthas sieht noch etwas anderes: in der Wand, einen Meter über dem Boden der Grube steckt ein Dolch zu etwa einem Zoll in der gemauerten Wand. Der Dolch schwingt noch leicht, wie ein Dolch, den man in einen Baum geschleudert hat, noch kurz nachschwingt.
Gilthas
player, 256 posts
Tue 7 Jul 2009
at 14:58
  • msg #243

Re: Hokon

Mit ausgestrecktem Arm deutet Gilthas in die Grube. Obwohl er den Anblick erwartet hat, verschlaegt es ihm kurz die Sprache. Lag er doch vor ein paar Tagen dort unten.

Aber da ihn Taten von Gedanken ablenken, holt er ein Seil aus seinem Rucksack.
"Xiara, koennen du und Stalker mich in die Grube hinablassen oder wenigstens das Seil halten, wenn ich runter klettere?"
Dimble
player, 202 posts
Tue 7 Jul 2009
at 15:21
  • msg #244

Re: Hokon

"Hach, irgendwas mit Gift.", geht Dimble auf den Deal ein. Ein wenig ärgerts den kleinen Barden, dass die grausame Rache Hokons ihm die Chance verbaut hat, Almery und Schettl selber auszuquetschen. Die hätten mehr gewusst. Vielleicht hätte er ihre Zungen lockern können. "Sagt mal, was erzählt ihr eigentlich der alten Dame, wenn ihr da in Scharen durch deren Haus in den Keller marschiert? Oder kriegts die gar nicht mit?", hinterfragt der Gnom neugierig. "Und was läuft sonst so im Verein? Sind ja wirklich unruhige Zeiten gerade, geht ja drunter und drüber in Cryllor."
Loremaster
GM, 573 posts
Tue 7 Jul 2009
at 15:53
  • msg #245

Re: Hokon

"Gift?" ein wenig baff schauen sich die zwei an? "Sicher?" - "Also wir hätten da noch vielleicht eine wertvolle Information Herr Gnom" eifert er "...und zwar ist der Verein derzeit sehr skeptisch gegenüber allem was mit Gift zu tun hat," erklärt sie, "da man feststellen will wer die Geschichte mit den Neheli angezettelt hat." - "Oh, man echt eine ernste Geschichte." - "Wem sagst Du das, die vereinsinternen Maulwurfsjäger haben auch schon meine Wohnung durchsucht!" - "Bestimmt auch der Hokon schuld." - "Quatsch, der war doch da schon hingerichtet." - "Aso, ja."
Nach kurzem Abschütteln dieser vielen Vermutungen fügt er hinzu: "Die alte Frau aus dem Eckhaus? Ach die ist doch beinahe senil. Irgendwer hat glaube ich auch einen Schlüssel."
Xiara
player, 328 posts
Tue 7 Jul 2009
at 16:13
  • msg #246

Re: Hokon

“Natürlich...” Antwortet Xiara und hält das Seil fest, damit Gilthas herunterklettern kann.
Gilthas
player, 257 posts
Tue 7 Jul 2009
at 20:37
  • msg #247

Re: Hokon

"Ok, dann geh ich jetzt runter." Geschwind und behende klettert Gilthas an dem Seil herunter. Unten angekommen schaut er sich im Licht der kalten Fackel um. Aber irgendwie wandert sein Blick immer wieder zu Almery, der aufgespiesst am Boden liegt. So ging es mir ...


[Klettern 25, Suchen 8]
Loremaster
GM, 574 posts
Tue 7 Jul 2009
at 21:06
  • msg #248

Re: Hokon

Almery ist tot. Daran besteht kein Zweifel. Die Erinnerungen lassen in Gilthas den Puls rasen. Die engen, massiven Mauern in dem tiefen Loch wecken klaustrophobische Ängste. Kurz verdunkelt sich das Loch über Gilthas und er kann Xiara und Kognoskula nicht mehr sehen!
Doch es muss wohl Einbildung gewesen sein. "Alles in Ordnung?" schallt Kognoskulas Stimme hinunter, und er sieht sie winken. Als er sich umsieht entdeckt er altes, getrocknetes Blut an dem Dolch. Es ist nicht Almerys Dolch, sondern einer von normaler Größe und filigraner, edler Form. Er hat nun aufgehört zu schwingen.
Thordin
player, 260 posts
Ein Zwerg in der Fremde
Tue 7 Jul 2009
at 21:24
  • msg #249

Re: Hokon

Thordin hat sich aus dem Gespräch zurückgezogen und tut beleidigt, was zur Hälfte gespielt ist. Er versucht dennoch dem Gespräch zu folgen und gleichzeitig zu Gilthas und den Tunnelforschern Verbindung zu halten, weswegen er sich in Sichtweite des Tunnels postiert hat. "Versuch doch mehr über diesen Schettl herauszufinden, woher er kam, was er macht...", lässt er Dimble ungeduldig wissen. "Sag Bescheid, wenn du Hilfe brauchst.".
Derweil gönnt er sich einen Schluck aus einem Fläschchen, dass einige seiner Stichwunden heilen lässt.

23:27, Today: Thordin rolled 3 using 1d8+1 with rolls of 2. CLW.
This message was last edited by the player at 21:27, Tue 07 July 2009.
Gilthas
player, 258 posts
Wed 8 Jul 2009
at 12:15
  • msg #250

Re: Hokon

Reiss dich zusammen! Was sollen die anderen denken! schiesst es ihm durch den Kopf.

Kurz ruft er zu Xiara und Kognoskula hoch. "Hier ist alles in Ordnung. Bei mir wenigstens." Dann macht er sich daran den Dolch und dessen Umgebung akribisch nach Geheimtueren und Fallen abzusuchen.

[Suchen 22]
Kognoskula
NPC, 129 posts
Wed 8 Jul 2009
at 21:02
  • msg #251

Re: Hokon

"Was ist dort unten." meldet sich Kognoskula von oben, nachdem Gilthas ein wenig herumgesucht hat "Ist dort jener verheißene Dank? Der Halbling ist tot nicht war?"
Dimble
player, 203 posts
Wed 8 Jul 2009
at 21:44
  • msg #252

Re: Hokon

Der kleine Barde wirkt kurz ein wenig verstört, als Thordins Stimme unerwartet in seinem Kopfe ertönt, während er nett mit den Gefangenen plaudert. "Das Gift, die Neheli, ich sag euch, da steckt dieser Düstermann dahinter!", verbreitet Dimble bewusst das Gerücht. "Der ist gefährlicher, als ihr euch vorstellen könnt!", schüchtert er sie ein, einen gut gemeinten Rat vermittelnd. "Hokon hatte da schon die richtige Nase. Schettl und Almery, die fanden den wahrscheinlich gut, oder? Klar, dass die euch unheimlich waren. Sind sie denn normal im Verein aufgestiegen? Sind die von hier? Oder wars überraschend, dass Schettl der neue Wächter hier wurde nach Hokon?"
Schurkin Jalla
Thu 9 Jul 2009
at 12:08
  • msg #253

Düstermann

"Seid ihr jetzt also nicht vom Düstermann, nicht von den Wachen und natürlich auch nicht vom Verein... Wer beim Eiskäfig von Levistus seid ihr denn dann?" Jalla besinnt sich dessen, dass sie hier wohl eher mit Antworten als Fragen aufwarten sollte. "Ich meine wohl, Almery und Schettl hatten nicht viel mit dem zu tun, oder?" - "Doch, kurz vor dessen Abreise hatten die noch ein Gespräch." - "Hmm, ach ja. Ne, keine Ahnung, die zwei gehören schon eine Weile zu den Besseren des Vereins. Nach Hokons,... Verrat..." Jalla wirkt nun schon unsicherer während sie dies sagt "... haben sie sich direkt zur Wahl für den gestellt. Zumal ja Sdetto auch irgendwie futsch war. Aber was soll uns dieser schwarze Wanderer denn tun, wenn er schon so lange weg ist?"
Gilthas
player, 259 posts
Thu 9 Jul 2009
at 17:56
  • msg #254

Re: Düstermann

Gilthas stubst den Halbling mit dem Fuss an. "Ja, der ist tot. Sollen wir den hier unten lassen oder hochhieven? Viel interessanter ist die Geheimtuer, die ich gefunden habe. Ein super ausgekluegelter Mechanismus und eine fiese Falle, aber ich habe einen sicheren Weg gefunden die sicher zu oeffnen. Schatz, ich komme!"

Mit seinem rechten Zeigefinger stubst er den Dolch an und wartet das die Tuere aufschwingt.
Loremaster
GM, 577 posts
Thu 9 Jul 2009
at 21:56
  • msg #255

Schatz?

In dem Augenblick da Gilthas den Dolch berührt, verschwindet dieser vor den Augen des Menschen, Kognoskulas und Xiaras. Doch der kurze Druck zeigt Wirkung: Die Rückwand rutscht langsam und sanft grollend zwei Fußbreit nach links, und offenbart einen engen, dunklen Gang. Der Gang führt schräg halb zurück zur T-Kreuzung. Im Schein der Fackel sieht er nach etwa 15 Fuß, wie sich der Gang in einen Art Kammer weitet. Schon von hier aus sieht er wie eine Truhe dort in der Kammer steht.
Viggieph
Fri 10 Jul 2009
at 12:26
  • msg #256

Würmer

"Das sind nur Würmer in dem ganzen Sumpf, Du." flüstert die Koboldin Viggieph, welche nun an Dimble herangetreten ist dem Gnom zu. "Die kennen nicht alle Hintergründe, neh?. Ich schätze mal, die sind der Meinung dass das hier eine sanktioniert Vereinsaktion war. Ich hingegen bin mir da nicht sicher, neh? Ich meine, warum gehen die ohne ein, zwei deutliche Warnungen auf Euch los? Nicht der Stil des Vereins, neh? 'Bisschen Anstand hat der schon noch!"
Gilthas
player, 260 posts
Fri 10 Jul 2009
at 13:32
  • msg #257

Re: Würmer

Beim Anblick der Truhe kommt ein Leuchten in Gilthas Augen. Aber bevor er einen Schritt in den Tunnel macht haelt er inne. Ich sollte Verstaerkung rufen.
"Hey, hier ist ein Tunnel, der in eine Schatzkammer fuehrt. Es waere gut wenn noch jemand runter kommt. Vielleicht Viggieph. Die kennt sich auch mit sowas aus und waere sicher eine gute Unterstuetzung."

Dann wendet er sich dem Dolch zu. Wo ist der Dolch hin? Der muss doch hier irgendwo sein. Vorsichtig fuehlt er an der Wand entlang nach dem Dolch.
Sign In